Tipps und Tricks für das Mieten von Ferienwohnungen bei Veranstaltungen

Für alle die bisher noch nie eine Ferienwohnung gemietet haben möchten wir hier ein paar hilfreiche und nützlich Tipps und Trick veröffentlichen.

  • Vergleichen lohnt sich

compare priceMan sollte niemals direkt das erstbeste Angebot buchen, sondern zuerst vergleichen, was der Markt zu bieten hat. Um die gewünschten Objekte schneller zu finden und zu sortieren sollte man die Filteroptionen der jeweiligen Seite anwenden. So kann man schnell Mindestgröße oder besondere Merkmale auswählen und sich nur die Ergebnisse anzeigen lassen, die den Kriterien entsprechen. Anschließend sollte man sich alle Angebote anschauen, die im Preisrahmen gelistet sind. Hat man ein interessantes Objekt gefunden sollte man auch überprüfen, zu welchem Preis dieses auf anderen Plattformen angeboten wird. Oft sind dabei deutliche Unterschiede festzustellen. Da die meisten Plattformen mit Kommissionen arbeiten, die auf die Preise der Vermieter aufgeschlagen werden, können die Endpreise stark variieren. Es gibt auch Seiten, bei denen der Vermieter einen festen Preis bezahlt und keine zusätzlichen Kommissionen mehr erhoben werden. Dies sind in der Regel die günstigsten mieten Angebote.

 

  • Angebot erfragen

Wenn man den Besitzer einer Ferienwohnung kontaktiert sollte man immer nach einem Preisangebot für die Wunschtermine fragen und niemals den von der Webseite kalkulierten Preis als gegeben hinnehmen. Gerade wenn man frühzeitig vor einer Veranstaltung bucht, wenn das Angebot noch sehr groß ist, kann man so bessere Preise erzielen.

online booking

  • Informationen einholen

Da viele Besitzer von zu vermieten Ferienwohnung in der Nähe ihres Objekts wohnen oder dieses selber schon oft besucht haben lohnt es sich, nach persönlichen Tipps zu fragen.  So kann man schnell ein gutes Restaurant finden, sich über Einkaufsmöglichkeiten informieren oder die besten Verbindungen des Nahverkehrs erfragen.

 

  • Nach speziellen Angeboten auf Festivalseiten achten

local newspaperViele Festivals bieten auf ihren Internetseiten mittlerweile auch Übernachtungsmöglichkeiten an. Es lohnt sich, sich diese genauer anzuschauen denn manchmal gibt es hier erstaunlich gute mieten Angebote von Hotels und Ferienwohnungen. Oft gibt es auch Rabatte wenn man Eintrittskarten für das jeweilige Festival vorweisen kann.

 

  • Lokale Webseiten konsultieren

Anstatt die bekannten Plattformen zur Ferienvermietung zu nutzen lohnt es sich auch, die lokalen Internetseiten von Zeitungen und Redaktionen zu konsultieren. Oft findet man dort im Kleinanzeigenteil ebenfalls gute Angebote für kurzfristige Unterkünfte.

10 Antworten : “Tipps und Tricks für das Mieten von Ferienwohnungen bei Veranstaltungen”

  1. Feliche sagt:

    Ich finde es gar nicht gut dass ihr den Lesern empfehlt nach Angeboten zu fragen. Ich vermiete eine Ferienwohnung und gebe immer den Preis an, den ich auch benötige. Das Vermieten von Wohnungen ist doch kein Markt zum Feilschen!

  2. Hubert sagt:

    Habt ihr Erfahrung mit der Buchung auf Festivalseiten? Ich habe mir gerade die Seite eine Musikfestivals in München angeschaut und tatsächlich haben die auch Unterkünfte im Angebot. Sind die dann günstiger oder teurer als andere Wohnungen?

  3. Christian sagt:

    Danke für eure Tipps, ich habe dieselbe Wohnung zu denselben Daten in zwei verschiedenen Seiten gesehen und der Preis für 4 Tage war auf einer Seite 65 Euro teurer als auf der anderen. Ich habe natürlich das billige Angebot gebucht.

  4. Ludger sagt:

    Die Unterschiede bei den Preisen kommen von den unterschiedlichen Kommissionen die für die Vermittlung berechnet werden. Das macht jede Seite anders. Am besten sind Plattformen wie homeaway, bei denen zahlt der Eigentümer der Wohnung dafür, dass seine Anzeige veröffentlicht wird. Aber ich habe gehört dass die auch in Zukunft umstellen wollen.

  5. Thomas sagt:

    ich bin es echt leid, von den ganzen Internetplattformen ständig übervorteilt zu werden. Früher konnte ich mit einem Anbieter von Ferienwohnungen ganz normal einen Deal machen, Heute kassieren die Portale zwischen 10 und 15 Prozent Kommission, bevor sie überhaupt die Beteiligten in Kontakt bringen. Es wird echt immer schlimmer.

  6. Raul sagt:

    Ich bin echt froh, dass ich diese Seite zufällig beim Surfen im Netz gefunden habe. Dadurch habe ich 50€ gespart. Nachdem ich ein paar deiner Beiträge gelesen habe, habe ich nach Ferienwohnungen in der Nähe des Festivals gesucht. Diese waren deutlich billiger als Hotels und dazu noch bestens ausgestattet. Mache ich jetzt immer so. Danke.

  7. Albert sagt:

    Ist euch auch schon aufgefallen, dass die Angebote bei Airbnb, Fewo etc. immer teurer werden? Haben die Seiten Ihre Kommissionen erhöht oder ist die Nachfrage so hoch, dass die Preise gestiegen sind? Ich habe dieselbe Wohnung angefragt, die ich letztes Jahr in Hamburg gemietet hatte und dieses Jahr soll sie 40 Prozent mehr kosten.

  8. Nena sagt:

    Was bezahlt ihr den so für Übernachtungen bei Festivals? Ich bin gerade dabei mit meinem Freund zu planen und wir haben uns ein Budget von 40€ pro Nacht gesetzt. Ist das wohl realistisch oder glaubt ihr wir brauchen mehr? Wir zelten gerne, haben aber auch nichts gegen echte Betten.

  9. Birgit sagt:

    Wie hast du so schön geschrieben: „Vergleichen lohnt sich“. Da kann ich nach meinen letzten Erfahrungen nur zustimmen. Die Plattform Home away, oder Fewo, die ich bislang immer genutzt habe um Wohnungen zu mieten, hat Ihre Preise drastisch erhöht. Bei Airbnb habe ich dieselbe Wohnung fast 100€ günstiger bekommen.

  10. Erik sagt:

    Ich möchte euch auch noch einen Trick verraten, den ich beim Buchen von Ferienwohnungen schon mehrfach erfolgreich angewandt habe: Zuerst suche ich bei den Plattformen die Wohnung, die mich interessiert. Und anschließend schaue ich bei facebook oder Google, ob ich dieselbe Wohnung auch direkt anmieten kann. So spart man gutes Geld.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.